Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen Logo WIEHAG
Klagenfurter Messehalle

WIEHAG
Wir sind Pioniere
im Ingenieurholzbau.

WIEHAG ist ein österreichisches Ingenieurholzbau-Unternehmen mit Sitz in Altheim. Unsere Erfahrung macht uns zu Partnern für zukunftsorientierte und kreative Gebäudeideen in Holz auf der ganzen Welt.

Dafür verbinden wir unsere führende Ingenieurskompetenz mit unserer leistungsfähigen Produktion und bringen dadurch den nachwachsenden Rohstoff Holz für klimafreundliches Bauen zum Tragen. Wir beweisen, dass es möglich ist, ökologisch und sozial zu handeln und dabei erfolgreich zu sein.

Fast Facts & Figures

WIEHAG auf einen Blick

  • Seit 1849 ein Familienbetrieb in 5. Generation
  • Kernkompetenz Ingenieurholzbau – vom Engineering bis zur fix fertigen Montage
  • Märkte international. Vertriebsstandorte: Altheim (A), London (UK), Bilbao (ESP), Eningen (D)
  • Produktionsstandort für BSH – Holzkonstruktionen auf 22 Hektar Betriebsfläche mit Produktionskapazität in Höhe von 80.000 m³
  • 390 Mitarbeiter – davon 25 Holzbauingenieure
  • Erzeugung unseres Wärme- und Strombedarfs aus eigener Biomasse
Das WIEHAG Werk
  • Erich Wiesner, CEO und Eigentümer WIEHAG
    Mit Blick in die Zukunft
    "Wir wollen mit unserer Holzbaukompetenz Teil der Wende hin zu einer material- und energieeffizienten Bauweise sein."
    — Erich Wiesner, CEO und Eigentümer WIEHAG
1849 bis heute

Meilensteine
im Ingenieurholzbau
Unsere Geschichte

Mit unserer rund 170-jährigen Geschichte haben wir die Entwicklung des Ingenieurholzbau wesentlich geprägt.

Auch heute sind wir Vorreiter in der Holzbaubranche und geben in puncto Ingenieurskompetenz, Pionierbauten und Nachhaltigkeit den Ton an.

Gründung 1849

Holzbauerfahrung
seit Generationen

Seit dem Jahr 1849 betreibt die Familie Wiesner ununterbrochen in 5. Generation Holzbau.

Zimmermeister Josef Wiesner war der Gründer. Er hat sich im Mai 1849 in das Zunftbuch des ehrsamen Zimmerhandwerks eintragen lassen.

Gründer Josef Wiesner

Dreieck-Streben-Bau

Es beginnt mit der Lizenz für die Herstellung von DSB-Trägern, die im Jahr 1953 erworben wird.

Schon 1957 kann der hundertste Dachstuhl von WIEHAG gefeiert werden.

WIEHAG DSB-Träger
60er Jahre

Frühe Pionierbauten,
die in die Zukunft weisen

Austria Pavillon auf der New Yorker Weltausstellung – Eine Pionierleistung in der Vorfertigung (1964)

Der österreichische Stararchitekt Gustav Peichl gewinnt mit seinem Entwurf den Wettbewerb für die Errichtung dieses Ausstellungsbaus. „Dass Holz seit Jahrhunderten ein Hauptmaterial heimischer Baukunst ist und heute ein wertvolles Exportgut Österreichs ist“ sollte damals schon zur Geltung kommen. Darüber hinaus, dass sich der Baustoff Holz, dank WIEHAG Engineering, hervorragend für die Vorfabrikation eignet. Die Einzelteile des im Baukastenprinzips geplanten Pavillons wurden bei WIEHAG in Altheim vorgefertigt und im Montageverfahren in New York auf der Baustelle zusammengefügt.

Austria Pavillon auf der New Yorker Weltausstellung
1966

Die Klagenfurter Messehalle – Die größte Holzleimbau-Halle Europas

Zum damaligen Zeitpunkt stellte die Errichtung der fast 100m weitgespannten Bogenbinderhalle eine unglaubliche technische wie organisatorische Leistung dar. Noch nie wurde zudem ein so großes Holzbauwerk für eine so hohe Schneelast, nämlich 200kg/m², bemessen.

Die einzelnen Leimbinder wurden im Werk in einer Länge von 55,5m hergestellt, für den Transport auf der Bahn in drei Teile zerlegt, um dann auf der Baustelle mittels eines patentierten Montagestoßes wieder vereinigt zu werden.

Die Halle wird nicht nur von der Allgemeinheit uneingeschränkt bewundert, sondern auch von Holzbaustatikern, ausländischen wie inländischen als Pionierleistung des Holzleimbaus bezeichnet. 

Die Klagenfurter Messehalle
1999

Neue Maßstäbe in der industriellen Fertigung von BSH-Projektbauteilen

WIEHAG setzt auf die Zukunft des Holzbaus und eröffnet 1999 das modernste und größte Produktionswerk für Projektbauteile mit einer Vielzahl von Innovationen. Beispielhaft wird erstmals eine Leit- und Steuerungstechnik programmiert und eingesetzt, wo im Verbund mit Arbeitsvorbereitung und Konstruktion Fertigungsaufträge online übernommen werden können. Die weltweit erste CNC-Presse für Leimbauteile bis zu 50 Metern wird in enger Zusammenarbeit mit dem Maschinenhersteller erfolgreich entwickelt und gebaut. In gleicher Weise auch ein CNC-Bearbeitungszentrum für die überlangen Träger.

WIEHAG Werk
2000

An vorderster Front
gegen Stahl und Beton

WIEHAG goes international

Mit dem neuen leistungsfähigen Werk stellt sich WIEHAG verstärkt dem Wettbewerb mit den anderen Materialien und gewinnt prestigeträchtige Großbauten. WIEHAG tritt damit den Beweis an, dass der Holzbau sowohl technisch wie auch wirtschaftlich überzeugen kann.

2010

Internationaler Architekturbau

WIEHAG Next Level Engineering

International anerkannte Stararchitekten und Pritzker Preisträger werden für die Umsetzung ihrer Projekte auf das Engineering Know-how der WIEHAG aufmerksam. Es sind dies unter anderen Norman Foster, Rogers, Stirk, Harbour & Partner, Coop Himmelblau, Kengo Kuma und Toyo Ito. In enger Zusammenarbeit entstehen preisgekrönte Architekturbauten, die das geniale Gestaltungspotential des Werkstoffs zum Ausdruck bringen.

2018

XXXL Holzbauteile für den Hochhausbau

Mit WIEHAG hoch hinaus

Der Holzbau erobert die Höhe. Weltweit werden erste Hochhäuser in Holz gebaut und WIEHAG ist als Pionierunternehmen wieder mit dabei. Gefragt ist das Produktions-Know-how inklusive Logistik von übergroßen, blockverleimten Bauteilen.

Mit den gebauten Referenzen K 5 Brisbane, NTU Singapur, das größte Holzgebäude Asiens, und dem Ascent Tower in Milwaukee, das höchste Holzhochhaus in den USA, stellt WIEHAG die führende Stellung in diesem wachsenden Marktsegment unter Beweis.

2021

Wir bauen an
der grünen Fabrik

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in Bezug auf Nachhaltigkeit ein Vorzeigebetrieb zu werden. Seit Beginn des Jahres 2021 planen und bauen wir an unserer Grünen Fabrik.

Das heißt für uns:              

  • Unsere neue Produktionshalle und unser neues Bürogebäude im Ausmaß von rund 7.500 m² werden komplett in Holz errichtet, mit Holzstützen, Holzträgern, Holzkranbahn, Holzwand- und Holzdachelementen.
  • Der gesamte betriebliche Wärmebedarf wird durch unser Biomasse-Kraftwerk, das aus unseren Produktionsabfällen (wie Hobelspäne) gespeist wird, gedeckt.
  • Auch die Versorgung mit elektrischer Energie erfolgt durch grünen Strom. Eine neu installierte Fotovoltaik-Anlage auf dem Hallendach der neuen Produktionshalle mit einer Leistung von 1 MWp und zusätzlich eine neue Holzvergaser-Kraft-Wärmekopplungsanlage sind in der Lage, einen hohen Anteil der benötigten Stromenergie bereit zu stellen.

Als großer Industriebetrieb sind wir damit fast autark in unserer Versorgung mit grüner Energie.

WIEHAG's Grüne Fabrik
Slider überspringen
In progress
Grüne Fabrik
WIEHAG investiert in den Standort Altheim und richtet den Betrieb als grüne Fabrik neu aus. Das Ziel ist eine möglichst hohe Eigenversorgung mit Strom.
In progress
Biomassekraftwerk
Zum Beginn des Sliders springen
YouTube ist deaktiviert

Für die Verwendung von YouTube Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vimeo ist deaktiviert

Für die Verwendung von Vimeo Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Google Maps ist deaktiviert

Für die Verwendung von Google Maps benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.