Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen Logo WIEHAG
Bauturm am Grünberg

WIEHAGs
Gemeinwohlbilanz

Unser Beitrag für
zukunftsfähiges Wirtschaften

Wie verantwortungsbewusst und nachhaltig handelt WIEHAG? Eine Analyse.

Im Hinblick auf die kommenden Generationen und die Erreichung der Sustainable Development Goals denken wir, dass es an der Zeit ist, Unternehmen nicht nur nach ihrem finanziellen Erfolg, sondern auch nach ihrem Engagement für Mensch und Umwelt zu bewerten.

Unsere erste Gemeinwohlbilanz

2020 haben wir daher unsere erste Gemeinwohlbilanz erstellt. Eine solche, inzwischen von etwa 500 Unternehmen erstellte Gemeinwohlbilanz, bildet zusätzlich zur Finanzbilanz das gesamtgesellschaftliche Engagement eines Unternehmens ab. Sie bewertet den Erfolg eines Betriebes anhand von 20 sozialen, ethischen und ökologischen Werten, welche in einem dazugehörigen Bericht ausführlich analysiert werden.

“Der Gemeinwohlbericht liefert eine transparente Einsicht über den Status quo eines Unternehmens. Gleichzeitig bildet er ab, wie sich ein Unternehmen entwickelt, welche Maßnahmen schon gesetzt werden und in welchen Bereichen Verbesserungspotenzial besteht”, so Katharina Wiesner, die das Projekt bei WIEHAG koordiniert hat. “Für die Bilanzierung bewerteten wir uns zunächst einmal selbst, im Anschluss folgte eine Peer-Evaluierung: Gemeinsam mit drei anderen, gleichgesinnten Betrieben bewerteten wir uns gegenseitig, besprachen die Inhalte und inspirierten einander durch die vielseitigen Möglichkeiten der praktischen Umsetzung.” Eine ehrlich erstellte Bilanz dient somit der Selbstüberprüfung, der Planung und Verwirklichung von sozial-ökologischen, unternehmerischen Maßnahmen.

  • WIEHAG Eigentümer Erich Wiesner
    Eine positive Bilanz
    „Als regional verwurzeltes Familienunternehmen mit 170 Jahren Geschichte beweisen wir, dass es möglich ist, ökologisch und sozial zu handeln und ökonomisch erfolgreich zu sein.“
    — Erich Wiesner, Geschäftsführer und Eigentümer von WIEHAG
Positive Ergebnisse

Herausragende
Ökologie

Der Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit erhielt in der Bilanz eine besonders positive Bewertung.

Folgende Kriterien stechen dabei heraus: 

  • Einkauf von 100 % PEFC™-zertifizierten Holz, während von der Kundenseite nur 50 % in PEFC™ Qualität verlangt wird. Schnittholz macht insgesamt über 60% unseres gesamten Einkaufsvolumens aus.
  • Von 20 Schnittholzlieferanten (Sägewerke) kommen 16 aus Österreich.
  • Eine Vielzahl der unternehmerischen Investitionen sind ökologische Investitionen: Die Errichtung eines neuen Biomassekraftwerks sowie die 6000m2 Photovoltaikanlage auf der gesamten Dachfläche ermöglichen nahezu vollständige Energie- und Wärmeautarkie.
  • Routinemäßige Optimierung der vom Kunden/Architekten vorgeschlagene Holzbaulösungen hinsichtlich ökonomischer und technischer Kriterien mit unserem Know-how und Erfahrungswissen. Dies führt in den allermeisten Fällen zu weniger Materialverbrauch als die ursprüngliche Lösung vorschlägt.
Gemeinwohlbericht WIEHAG

Mit Blick in
die Zukunft

Unser erster Gemeinwohlbericht dient uns intern als Blick in den Wertespiegel und Wegweiser in Richtung einer bewusst nachhaltig gestalteten Zukunft. Gleichzeitig möchten wir unseren Lieferanten, Finanzpartnern, Kunden und dem weiteren gesellschaftlichen Umfeld einen tieferen Einblick in unser unternehmerisches Handeln und den zugrunde liegenden Werten geben. Die Richtung stimmt – trotzdem gibt noch viel zu tun!

YouTube ist deaktiviert

Für die Verwendung von YouTube Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vimeo ist deaktiviert

Für die Verwendung von Vimeo Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Google Maps ist deaktiviert

Für die Verwendung von Google Maps benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.